Startseite
    Ge...lebt
    Ge...trennt
    Ge...lernt
    Ge...fühlt
    Ge...sehen
    Ge...lesen
    Ge...hört
    Ge....dacht
  Über...
  Archiv
  Erotisches und mehr
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   Das Kalender-Blog
   Fürs tägliche Schmunzeln
   Suomalainen Päiväkirja
   DNND
   Der Shopblogger
   Frau ... äh ... Mutti
   Multiples
   Neandertal
   Kopfsalat
   MiM
   Wortman's Weblog
   Frau Waldspecht
   Zauberhexes Hexenzauber
   Norderney-Tagebuch

WEBCounter by GOWEB

Locations of visitors to this page Egoload - Fürsorglicher Realist

http://myblog.de/katjana

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ge...trennt

Am Anfang und am Ende

So wie die Ehe begonnen hatte, so endete sie gestern nachmittag im Gerichtssaal auch - mit einem gemeinsamen "Ja" von Mann und Frau.

Diesmal allerdings auf die Frage, ob man denn geschieden werden wolle.

 

25.11.09 16:33


Werbung


Mein ganz persönlicher Countdown

Nur noch 16 Tage - immer noch 16 Tage. Ich glaube, ich such mal ein Maßband zum Abschneiden. *seufz*

27.6.08 23:19


Geburtstag

Es war heiss, es war anstrengend und es war total genial. So viele Eindrücke, so viel gelernt, gelacht und erlebt. Gestern wars einfach nur klasse!

Ich habe mir auf dem Sachsenring einen Tag Motorradtraining schenken lassen – und es war spitze. Auch wenn es durch die Hitze fürchterlich anstrengend wurde (und wer mich kennt, der weiss, dass ich die Hitze liebe und mich dadurch nur seltenst beeinträchtigt fühle) und am Nachmittag der Punkt erreicht war, an dem nix mehr ging:

Das Geräusch und das Gefühl von schleifenden Fußrasten über eine ganze Runde im Übungsparcour war einfach super.  

Zwischendurch ein paar (verkürzte) Runden auf der Rennstrecke selbst, zum Schnuppern und Testen - Adrenalin und Begeisterung pur!

Ich bin stolz auf mich, dass ich meine Scheu vorm Motorrad wieder überwunden habe, dass ich viele Übungen so gut gemeistert habe, dass ich inzwischen in der Lage bin, solche Tage auch alleine zu genießen!

Und ich möchte mich hier bei dem Menschen bedanken, der mich so weit gebracht hat. Der mir immer wieder Mut macht, mich antreibt und auffordert, meine eigenen Grenzen zu überprüfen und zu überwinden, der mich unterstützt, der mir einen Spiegel vorhält und mir die Augen öffnet, der mich in allen Lebenslagen zum Lachen bringen kann und auch noch in der Lage ist, sich im Supermarkt vor lauter Dummfug auf den Boden zu werfen.

 

Danke, dass es dich gibt!

31.5.08 13:35


Formulare

Wenn ich diesen ganzen Mist hinter mir habe, wenn ich mit den Formularen fertig bin, mit den Ämtern, Behörden und Rechtsanwälten, dann wünsche ich mir viel Ruhe und eine große Flasche Champagner. Denn das habe ich mir dann wirklich verdient.

Und jetzt suche ich noch ein paar Belege zusammen, mal sehen, wann es genug sind ...

2.3.08 21:43


Durchatmen

Letztes Jahr im März klappte es nicht, genauso wenig wie im Sommer. In den Herbstferien und zwischen den Jahren sollte es auch nicht sein.

Doch jetzt endlich war es soweit: In den letzten Tage konnte ich durchatmen, hatte Zeit zum Nachdenken und Kraft tanken. Es war windig, es war rauh und es war wunderschön.

24.2.08 21:36


Rubik

*grummel* Jaja, hätte ich mal bloß die Verpackung zu gelassen. Aber nachdem ich meinem Sohn erlaubt habe, mit dem Zauberwürfel zu spielen, sitze ich jetzt hier. Schon seit knapp einer Stunde versuche ich, dieses Ding wieder so zu richten, dass ich 6 gleichfarbige Seiten rausbekomme.

Plöd, plöd, plöd...

17.2.08 21:39


Von Rechten und Pflichten

Wer Rechte wahrnehmen will, sollte sich auch um die Pflichten kümmern. Und da wir nichts geschenkt bekommen, müssen wir immer etwas geben, bevor wir nehmen können.

Und bei diesen philosophischen Weisheiten belasse ich es, die Details gehören nicht ins Internet.
Außerdem kenne ich den Standpunkt des betreffenden Menschen, deshalb wäre es auch müßig, meine Sicht der Dinge zum wiederholten Mal darzustellen. Er will es nicht verstehen und pflegt sein Leiden, das muss ich nicht noch füttern. *schulterzuck*

4.2.08 15:44


Geduld

Wegen der Stelle kam heute kein Anruf, ich muss mich noch gedulden. Eine meiner schwersten Übungen überhaupt. Und zur Zeit sowieso. *seufz*

9.1.08 23:09


Wert und so eine Art Rückblick

"War es das wert?" Diese Frage stellte mir gestern eine Freundin im Zusammenhang mit der Trennung und den Schwierigkeiten, die damit zusammen hängen, mit den zwei großen Umzügen, die ich dieses Jahr bewältigt habe und dem Tanz der Gefühle, der dieses Jahr für mich reserviert war.

Und ich konnte nur antworten: "Ja, natürlich!"

Jedes Problem, jede Träne, jede Unannehmlichkeit hatte im Rückblick seinen Sinn. Nichts war vergeudet oder umsonst, denn ich habe so viel über mich und die Menschen und das Leben gelernt.

Mir wurden neue Perspektiven aufgezeigt, neue Sichtweisen, andere Lebenseinstellungen. Ich konnte ausprobieren, was zu mir passt. Womit kann ich umgehen, womit tue ich mich schwer. Wo brauche ich Hilfe und Unterstützung, was schaffe ich ganz alleine.

Dieses Jahr war nicht nur mein bisher spannendstes Jahr, sondern auch mein lehrreichstes und eines der Jahre, das ich am intensivsten und bewußt gelebt habe.

Und was habt Ihr dieses Jahr gelernt? 

16.12.07 19:50


Starker Tobak

Es gibt immer wieder Ereignisse, Briefe, Telefonate, die mich sprachlos zurück lassen. Wo ich dann nur noch kopfschüttelnd das Gesehene, Gelesene, Gehörte vor meinem inneren Auge Revue passieren lasse. Und mir meinen Teil denke.

Und jetzt werde ich erstmal eine Nacht darüber schlafen. Morgen sieht die Welt bestimmt schon wieder ganz anders aus. *lächel* 

 

14.12.07 23:58


Woche 16
10.12.07 18:28


58 Stunden ohne...

.. und es war gar nicht schlimm!

Das erste kinderfreie Wochenende seit Monaten war einfach herrlich. Blauer Himmel und Sonnenschein, super leckeres Essen, nette Gespräche und Wiedersehen, entspannte Lümmelstunden im Bett und bei all dem das gute Gefühl, dass die Kinder erstklassig betreut werden und es ihnen gut geht.

Hach, das war soooo schön!

2.12.07 21:54


Schlusspunkt

Es ist schon seltsam, wie drei erwachsene Menschen Ringelpiez spielen, jeder fühlt sich im Recht und alle schauen, was der andere macht. Sind es dann zwei gegen einen, wirds noch schöner, die Allianzen sind ja klar.
 
Und deshalb gibt es hier von mir einen Schlusspunkt, ich steig aus dem Kindergarten-Spielchen aus. Den anderen beiden wünsche ich noch viel Spaß! 
11.11.07 23:08


Soooo tief ging es nach unten:



Und soooo viel Spaß hatten die Kinder:

15.10.07 14:43


Mut- und Kraftmacher

Und für alle, die mutlos sind, habe ich noch das hier (dank an Nilineandertal, ich drück dich mal!)

14.10.07 21:25


Tränen

Tränen der Enttäuschung bei den Kindern, sie tun in der Seele weh und sind so schwer zu trocknen.
 
Mehr gibt es heute nicht zu sagen.
27.9.07 20:10


In eigener Sache

Ich beurteile keinen mir völlig fremden Menschen nur nach den Äußerungen eines Dritten, das steht mir nicht zu. Und genau so möchte ich auch behandelt werden. Oder um es auf Deutsch (trotz großem Latinum) zu sagen:
 
Urteile über keinen Menschen, bevor du nicht zehn Monde in seinen Mokassin gelaufen bist
 
Danke.
 
PS: Für ein persönliches Gespräch zum Kennenlernen bin ich völlig offen.... *lächel* 
27.9.07 09:25


Teuer - sehr teuer

Ich glaube, das nennt man Masochismus, oder? Das Rechnen, meine ich. Denn ich hab gerade mal die Werkstattrechnungen des großen Autos für dieses Jahr zusammengezählt, ich bin auf knapp 2.420 Euro gekommen, das macht gerundet knapp 270 Euro monatlich.
 
Sobald ich den Wagen auf mich ummelde, zahle ich ca. 900 Euro Versicherung im Jahr. Dazu knapp 350 Euro Steuern.
 
Summa summarum ca. 375 Euro monatlich fürs Auto. Ohne Sprit.
 
Scheiße. Um es mal ganz deutlich zu sagen.
 
Fazit? In Zukunft wird nicht mehr repariert... *grins*
Aber im Januar ist der nächste TÜV fällig. Und das nehme ich jetzt lachend, sonst müsste ich heulen.
25.9.07 20:26


Weil es grad so schön passt...

... zum Eintrag vorher, meine ich:

Es gefällt mir nicht, was er tut. Und was er nicht tut. Aber wahrscheinlich bin ich da zu "verbohrt", wenn es um die Kinder geht.
Dass es eine Umgangspflicht gibt, ist ja gut und schön. Aber zwingen kann man niemanden dazu, nicht wahr?
Mir ist schon klar, dass ein Freiberufler keinen Urlaubsanspruch hat. Dass da aber nicht mal ein oder zwei Brückentage planbar sind, das kann und will ich nicht verstehen.

Sorry, aber ich habe mit dem Thema noch lange nicht abgeschlossen. Und da werde ich auch immer wieder nachhaken, denn es geht um unsere Kinder. Bei diesem Thema bin ich nicht bereit, einen "Rückzug" zuzulassen. Einmal pro Woche oder alle 10 Tage anzurufen, das reicht nicht. Finde ich. Und das muss ihm auch nicht gefallen...

19.9.07 21:35


Fundsache

Vorhin rief meine Schwester an, sie habe gerade einen Karton mit Kinderklamotten ausgepackt, den ich ihr vor Jahren überlassen hatte.

Sie habe ein Schmuckstück gefunden, ob ME das vielleicht vermisse? Ja, er hat es vermisst. Und wir haben trotz intensiver Suche keine Spur davon gefunden und dachten am Schluss, der Staubsauger habe es gefressen...

Aber ob er es jetzt noch haben will? Ich bin mir da sehr unsicher. Auf jeden Fall bringt meine Schwester es am Samstag hierher.

12.9.07 20:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung