Startseite
    Ge...lebt
    Ge...trennt
    Ge...lernt
    Ge...fühlt
    Ge...sehen
    Ge...lesen
    Ge...hört
    Ge....dacht
  Über...
  Archiv
  Erotisches und mehr
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   Das Kalender-Blog
   Fürs tägliche Schmunzeln
   Suomalainen Päiväkirja
   DNND
   Der Shopblogger
   Frau ... äh ... Mutti
   Multiples
   Neandertal
   Kopfsalat
   MiM
   Wortman's Weblog
   Frau Waldspecht
   Zauberhexes Hexenzauber
   Norderney-Tagebuch

WEBCounter by GOWEB

Locations of visitors to this page Egoload - Fürsorglicher Realist

http://myblog.de/katjana

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ge....dacht

Was will man mehr?

Bei dieser Frage im letzten Posting fiel mir gerade ein, dass ich ja noch gar kein Ziel für 2009 für mich formuliert habe?

Im Jahr 2007 wollte ich 10 kg abnehmen, okay, das habe ich letzten Endes bis letzten Sommer geschafft, auch wenn der Weg dorthin nicht schön war.

Im Jahr 2008 wollte ich Motorrad fahren, das konnte ich dann an meinem Geburtstag im Mai auch machen. Einen ganzen Tag lang bei einem Sicherheitstraining für Wiedereinsteiger.

Und was nehme ich mir für 2009 vor? Es sollte etwas sein, worauf ich direkt Einfluss nehmen kann, was mir eine Verbesserung meiner Lebensqualität bringt. Worauf ich stolz sein kann.

Ich überlege noch, aber ich denke, es wird etwas mit der Wohnung zu tun haben.

 

1.2.09 17:58


Werbung


Fenster oder Wäsche?

Es ist gleich 19.30 Uhr, der Kleine verschwindet in der Falle und ich habe Zeit. Zeit zum Fenster putzen oder zum Bügeln. Dringend notwendig ist beides ... *seufz*

Ich geh mal würfeln.

28.7.08 19:29


Mehr als flüssig

Völlig überflüssig:

  • Spritpreise, die innerhalb einer Stunde um 4 ct. steigen.
  • Gewitter kurz vor Erreichen des Freibads.
  • Bockige Kinder, die keine Lust auf Aufräumen haben.
  • Geplatzte Wassermelone auf dem Küchenfußboden.
  • Nassgeregnete Wäsche.
  • Sand, Sand, Sand in den Hosentaschen der Jungs.
  • Bestellte Ware, die irgendwo durch Deutschland fährt.

Danke, es reicht. Ab sofort ist Urlaubsstimmung befohlen. *schiefgrins*

11.7.08 16:35


Regen und Absagen

"Es kann ja nicht immer regnen" steht auf einer Postkarte, die an meinem Spiegel hängt. Aber bis die Sonne wieder richtig scheint, brauche ich wohl noch einen großen Regenschirm als Schutzschild ...

Denn auch wenn die private Absage gestern und die berufliche Absage heute nicht im Zusammenhang stehen, so gehen beide doch an das kleine bißchen Substanz, das ich in den letzten Tagen mühsam wieder aufgebaut habe.

Aber auch das werde ich schaffen, schließlich sagt man mir nicht umsonst "unerschütterlichen Optimismus" nach. Und am Ende wird es dann heißen:

Alles wird gut, alles fügt sich.

9.7.08 18:09


Wocheneinkauf

So sinnvoll es auch sein mag, alle Einkäufe auf einmal zu erledigen, Wege und Zeit zu sparen, es ist anstrengend:

4 mal bin ich in den 4. Stock hoch und wieder runter, um 2 Klappboxen mit Einkäufen, einen Weidenkorb voller Getränke,  12 Liter Milch, ein 3-kg-Korb Äpfel, unhandliches Toiletten- und Küchenpapier und noch eine kleinere Steige Apfelsaft nach Hause zu bringen. Jetzt bin ich alle und weiss doch, dass sich dieses Spielchen in fast dem gleichen Umfang nächsten Samstag wiederholen wird ... *schiefgrins*

17.5.08 18:49


Das Ende einer langen Zeit

Ich trau mich jetzt und verkünde hiermit: Eine lange, teure Zeit ist zuende gegangen:

Alle Kinder sind windelfrei!

Grob geschätzt und überschlagen sind in unserem Haushalt in den letzten 11 Jahren 2.500 Euro in den Müll gewandert, und dieser Betrag ist sicher noch recht niedrig angesetzt.

Was bin ich froh, dass das vorbei ist.

9.5.08 09:18


Bestellung

Lange nicht mehr gemacht, jetzt habe ich wieder das dringende Bedürfnis danach:

Eine Bestellung beim Universum aufgeben.

Mal sehen, ob das noch so funktioniert!

31.12.07 20:48


Geschichtsstunde

Das Abendessen im Hause Katjana verläuft selten ruhig und friedlich. Meist springt eines der Kinder auf, um a) etwas zu holen oder b) auf Toilette zu gehen oder c) das Telefon zu suchen oder d) weil es einfach so zappelig ist. Außerdem ist der Lautstärkepegel oft recht hoch, weil jeder etwas zu erzählen hat und oft mindestens 2 Menschen gleichzeitig sprechen.

Heute abend jedoch waren alle vier Kinder fast 15 Minuten ruhig und still am Tisch. Grund war ein kurzer kinderverträglicher Abriss des 3. Reiches und den Themen Judenverfolgung, Nazis, Hakenkreuz, Flucht und Vertreibung, 2. Weltkrieg. Und da werden noch viele Fragen folgen, vor allem die große Tochter macht sich da drüber wohl viele Gedanken.

12.12.07 18:45


Abendprogramm

Der Geburtstagskuchen ist fertig, dieses Jahr hatte sich der Sohn ein Haus als Motiv gewünscht. Okay, besser das als eine Raumstation oder ein Piratenschiff... *gg*

Die Geschenke sind eingepackt, der Geburtstagstisch ist schön gedeckt. Und ich freue mich auf die neue Woche und bin gespannt, was sie bringt!

Gute Nacht! 

18.11.07 22:27


Geburtstagsplanungen

Der große Sohn hat nächste Woche Geburtstag und in den letzten Wochen war das natürlich sein großes Thema: Wann wird wie mit wem gefeiert? Und was gibt es als Geschenk?

Die Frage nach der Feier habe ich vorhin gelöst, ich glaube, das wird etwas ganz Tolles für ihn und seine Freunde. Und die Preisgestaltung ist auch zufriedenstellend! *freu*

13.11.07 13:34


Termine

Eigentlich... wollte ich um 17.00 Uhr die Jungs vom Kindergarten holen und Feierabend machen.

Uneigentlich... bin ich dann noch in die Kreisstadt zum Optiker gefahren, nachdem wieder mal eine Brille völlig verbogen war.

Und dabei habe ich dann noch die Termine für den Umzug mit der LKW-Verleih-Firma festgelegt.

Und ein paar Schuhe weggebracht.

Und eine Klamotte umgetauscht.

Und ein Dankeschön für unsere Katzensitterin besorgt.

Alles Sachen, die ich ... eigentlich... nicht für heute im Plan hatte. Dafür habe ich nichts von dem geschafft, was ich mir privat für heute vorgenommen hatte. Der Vormittag war einfach zu kurz.

Zum Glück ist morgen auch noch ein Tag... *schiefgrins* 

4.9.07 22:32


Häufchen bauen

Gleich werde ich anfangen, Häufchen zu bauen:

Eines mit Kleidung für alle Kinder fürs Wochenende.
Eines für die große Tochter für die nächste Woche.
Eines für die kleine Tochter für die nächste Woche.
Eines für mich und die Jungs für das Wochenende und die nächste Woche.
Eines für die große Tochter für die Wochen im September.
Eines für die kleine Tochter für die Wochen im September.

Die ersten vier Haufen müssen auf jeden Fall mit ins Auto, außerdem noch die Fahrräder der Damen. Und dann kann es Freitag morgen los gehen. Ich freu mich schon drauf!

Achso, und die Schulsachen müssen auch noch sortiert, gepackt und ergänzt und vor allem mitgenommen werden.... *gg* 

22.8.07 08:57


Rechenaufgaben

Einige Jahre habe ich geschlampt, jetzt wird es wieder ernst. Ich muss und werde mein Haushaltsbuch wieder aktivieren. Früher habe ich MS Money verwendet, ein umfangreiches Programm. Allerdings war das noch vor dem Euro.... *lach*

Und jetzt gibts das Ganze in Excel-Form - das reicht auch, um den Überblick zu behalten und ein Auge auf die Kosten zu haben. 

23.4.07 21:33


Mist aber auch

Jetzt bin ich heute morgen extra früh aufgestanden und in die Stadt gefahren, um mir noch ein paar Laufschuhe zu kaufen. Die Sonne scheint und ich will raus.

Tja, leider ist ME seit 11.15 Uhr weg und kommt erst heute am späten Abend wieder. Daran habe ich nicht gedacht. Und in der Stunde, die wir noch zusammen hier waren, "durfte" ich mich dann um die Kinder und ums Frühstück kümmern, weil er ja seine Sachen noch vorbereiten musste...

Naja, wer erst um 3.45 Uhr ins Bett poltert, weil ein PC-Spiel so spannend ist und dann um 10.00 Uhr aufsteht und dann merkt, dass die Zeit ihm davon rennt, der hat natürlich keine Zeit für so Kinkerlitzchen wie Kinder anziehen, Tisch decken oder Frühstücken. Und dann wundert man sich, dass die Ehefrau keine gute Laune hat???

24.2.07 12:42


Hausarbeitet ersetzt Denken?

Achso, die Geschichte mit dem Trottel wollte ich ja noch erzählen:

Besucherkind kommt und bringt sein Faschingskostüm mit. In einer Plastiktüte, die Gymnastikschlappen schauen oben raus. Die Tüte steht in der Garderobe, dort wo ich ab und an den Müll hinstelle, wenn er raus in die Tonne soll.

ME will was Gutes tun, ist sowieso grad am Müll rausbringen und schmeisst auch die Plastiktüte mit dem Kostüm in die Tonne.

Wir merken das nach ca. einer halben Stunde, als wir das Kostüm suchen. im Affekt bezeichne ich ME als Trottel, weil er ohne Nachdenken einfach die Tüte wegwirft.

Der Knatsch kam dann auf, als ich das heulende Besucherkind tröstete und mitbekam, dass ME nur am Schimpfen war, warum die Tüte denn da gestanden habe, dass er doch nix dafür könne, warum das Mädchen jetzt heule, usw. Von ihm kam kein "Tut mir leid" oder "Sorry, das wollte ich nicht".

Und das ist der Knackpunkt: Er ist der Meinung, er habe sich absolut richtig verhalten, er brauche sich nicht zu entschuldigen, ihm sei kein Fehler passiert, es fällt noch nicht mal unter die Kategorie "Dumm gelaufen". Jede Plastiktüte, die dort steht, ist für den Müll. Basta. Und für den Trottel erwartet er eine Entschuldigung von mir.

Und ich meine, dass er auch sein Hirn einschalten könnte. Ich schmeisse so gut wie nie Kleidung weg, bei mir kommt fast alles in die Sammlung oder zu e*ay. Er könnte zumindest kurz stutzen, wenn er so eine Plastiktüte in der Hand hält. Und die einwandfreien Gymnastikschläppchen, die da oben rausgesehen haben, sahen auch nicht im Ansatz so aus, als ob sie reif für die Tonne wären.

Weiter kamen wir nicht, da dann wieder eins der Kinder dazwischen funkte. Und das ganze ist jetzt ca. 7 Stunden her, wir verdrängen bzw. halten Waffenstillstand. Er wird von alleine nicht mehr drüber sprechen, und ich?

Noch habe ich mich nicht entschuldigt...  

17.2.07 20:15


Familiensonntag

*seufz* Gerade einen langen Beitrag geschrieben, jetzt ist alles weg...

Naja: Es ging um die schönen Familiensonntage.

Seine Vorstellung: Die Kinder spielen ruhig in ihren Zimmern, Mama und Papa kuscheln den ganzen Nachmittag auf dem Sofa.

Ihre Vorstellung: Alle zusammen unternehmen etwas, z.B. Schwimmbad. Danach noch gemütlich Kaffeetrinken, evtl. gemeinsames Kochen.

Auswirkung: Zoff vom Feinsten, ich werfe ihm vor, er habe überhaupt kein Interesse an den Kindern, sie nerven und stören ihn zu 90% der Zeit. Er wirft mir vor, ich habe kein Interesse an ihm bzw. uns als Paar, ich würde nur noch die Familie sehen.

Fazit: Keine Ahnung, sicher hat er auch Recht.

Aber: Muss ICH mich z.B. um einen Babysitter kümmern, wenn ER einen schönen Abend mit Essengehen und Kino mit mir verbringen will? Muss ICH mich auf seinen Schoß setzen, wenn er vor dem PC hockt, wenn ER einen gemütlichen Abend mit mir auf der Couch verbringen will? Muss ICH den Sekt kalt stellen, wenn ER mich verführen will? (um es mal überspitzt auszudrücken?)

Hat jemand einen Tip, wie ich da wieder rauskomme? Oder wie wir diese Diskrepanz überbrücken können? 

4.2.07 13:51


Zum Nachdenken

"Alles was ich heute tue, ist wichtig,
gebe ich doch einen ganzen Tag meines Lebens dafür." (George Bernhard Shaw)

Und was ist am heutigen Tag so wichtig gewesen, dass ich einen Teil meiner unwiderbringlichen Lebenszeit dafür verwandt habe?

3.12.06 16:49


Ein Wunsch...

Und dann wünsch ich mir noch, ich könnt so rauchen wie ich Wein trinke, ab und zu mal ein Glas zu besonderen Gelegenheiten, ein- oder zweimal im Jahr wird es mehr und dann ist es wieder wochen- und monatelang gut so völlig ohne Alkohol. Warum geht das nur bei den Kippen nicht?
8.11.06 21:41


Weihnachten

Hach ist das schön, eine Entscheidung für die Weihnachtsgeschenke der Mädchen ist getroffen, einen Wunsch werden wir für beide gemeinsam erfüllen, ein Geschenk gibt es, mit dem beide nicht gerechnet haben und die Verwandtschaft kann das Drumrum besorgen. *freu*

Jetzt brauche ich nur noch das Geld (ist bald Mitte des Monats, ja?) und eine schöne Idee für den großen Sohn. Ja, und ME? Und unser 10. Hochzeitstag? Der ist auch noch in ein paar Wochen...

4.11.06 18:09


X-13

Der Entschluss steht fest, ab 1. November rauche ich nicht mehr! Habe mich bei RFO angemeldet, mein Tag X steht auch fest.

Diesmal will und muss ich das schaffen, diese blöde Sucht will ich loswerden!

19.10.06 15:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung