Startseite
    Ge...lebt
    Ge...trennt
    Ge...lernt
    Ge...fühlt
    Ge...sehen
    Ge...lesen
    Ge...hört
    Ge....dacht
  Über...
  Archiv
  Erotisches und mehr
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   Das Kalender-Blog
   Fürs tägliche Schmunzeln
   Suomalainen Päiväkirja
   DNND
   Der Shopblogger
   Frau ... äh ... Mutti
   Multiples
   Neandertal
   Kopfsalat
   MiM
   Wortman's Weblog
   Frau Waldspecht
   Zauberhexes Hexenzauber
   Norderney-Tagebuch

WEBCounter by GOWEB

Locations of visitors to this page Egoload - Fürsorglicher Realist

http://myblog.de/katjana

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ge...lernt

Werkstatt-Erfahrungen

Wenn man in die Werkstatt fährt, um nach dem Querlenker und einem Simmerring schauen zu lassen, dann macht man sich auf eine zwar notwendige, aber nicht allzu dringende Reparatur gefasst.

Aber dass sich der Kraftstofffilter verabschiedet hat und die Lenkung nun doch so schnell wie möglich repariert werden sollte, damit hatte ich nicht gerechnet. Dafür ist der Querlenker noch nicht an der Reihe. Herzlichen Dank auch!

8.12.08 22:24


Werbung


Und wieder ein kleiner Schritt ohne Hilfe

Nachdem mein "richtiger" PC den Geist aufgab bzw. sich das Netzteil ins Nirwana verabschiedete, habe ich mit viel Mühe und Fluchen den TV-PC zum Laufen gebracht. Eigentlich war dieser Rechner mal als Spielerei, im Rahmen eines großen Wohnungsnetzwerks gedacht.

Zuerst wollte die Internet-Verbindung mittels WLAN nicht funktionieren, dann war die Lizenz für Antivir abgelaufen und zu guter Letzt wollten die Funktastatur und die Maus nicht mehr mitspielen.

Also die andere Tastatur und Maus abgebaut und sich um I-Net und Virenschutz gekümmert.

Irgendwann nur wird es auch mir als PC-Netz-Junkie zu unbequem, so schräg vor dem Monitor zu hocken und völlig verkabelt zu surfen und zu tippen. Also habe ich mich heute abend nochmal hingesetzt, ein wenig umgesteckt, Programme runtergeschmissen, neu installiert und siehe da:

Es klappt!!! *freu*

Ich kann mich jetzt völlig entspannt hier auf meiner Couch zurücklehnen, kabellos tippen und die Maus bedienen und die internetverbindung steht trotzdem. Das ist einfach nur genial.

Wieder einen kleinen Schritt geschafft, was dazu gelernt und auf die Reihe gebracht.

Und das neue Netzteil will ich dann morgen unter Anleitung auch selber einbauen ... *ggg*

 

22.7.08 23:28


Lechts und Rinks velwechsern

Manchmal wünschte ich, ich wäre beidhändig. Leider ist dem auch nach 2 1/2 Wochen erzwungener Linkshändigkeit nicht so. Und deshalb habe ich mich grad auch äußerst dämlich angestellt, als ich eine Weinflasche aufmachen wollte.

Denn Korkenzieher funktionieren nunmal mit links nicht ganz so, wie ich mir das vorgestellt habe. Doch ich habs geschafft, Flasche offen, Korken kaputt, Wein im Glas.

Und wer jetzt schmunzelt, der darf die nächste Weinflasche mit der "falschen" Hand öffnen und mir ein Glas spendieren! Aber wehe, man nimmt eine mit Drehverschluss!

13.2.08 21:22


Alles neu ... macht der Januar

PC, Trockner, Auto, Arbeit, das sind im Augenblick keine guten Gesprächsthemen. *grummel*

16.1.08 11:16


Ton an

Sound läuft, ich danke ganz herzlich für die Hilfe und mache einen tiefen Knicks! Und jetzt werde ich mein iTunes bearbeiten, damit es nicht nur die Titel, sondern auch die Namen der Interpreten importiert. Sonst wird das nämlich sehr unübersichtlich...

5.12.07 18:50


Ohne Ton

Es ist ja schön, wenn der Rechner das macht, was ich will. Nur das mit dem Sound, das funzt überhaupt nicht. Ich bekomm es einfach nicht hin, die Soundkarte zu aktivieren bzw. den richtigen Treiber zu installieren. Und beim Java-Update gibts auch Ärger. *seufz*

Aber heut mach ich da nix mehr, man muss auch mal aufhören können...

3.12.07 23:29


Kaputt geputzt

Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben eine Tastatur auseinander genommen. Jetzt blinkt und glänzt alles hier wieder und es ist eine wahre Freude, drauf zu gucken.
 
Nur die Leertaste "kummert" mich noch, hat jemand einen Tip für mich, wie ich die Feder an beiden Seiten wieder einhaken kann? Sonst bleibt mein rechter Daumen nämlich arbeitslos...  
12.11.07 12:55


Geduld

Kann frau lernen, geduldig zu sein? Ich bin heute wieder einmal mehrfach darüber gestolpert, dass diese Eigenschaft bei mir garantiert sehr schwach ausgesprägt ist.... *seufz*

Wie funktioniert das? Sich zurücklehnen und WARTEN???? Ohne weiteren Einfluss auf das Geschehen? Ach menno, das ist soooooo schwer. *mit dem Fuss aufstampf*

Also bitte: Immer her mit euren Tips, vielleicht lerne ich es ja doch noch.... 

4.6.07 23:21


Kochlöffel

Die Menschen hier kaufen Kochlöffel. Und Grillzangen. Vielleicht noch Servietten mit Rosendruck. Aber keine Bücher. Keine Postkarten. Keine Photoalben...

Heute war Maifest, Gewerbetag. Bei super Wetter durfte ich Standdienst schieben. Der Babysitter war aufgrund eines Missverständnis' nicht aufgetaucht. Und die Kiddies sind durch die Menge getobt. Die Hüpfburg ist irgendwann zusammengebrochen. Und das Bungee-Trampolin habe ich aus Kostengründen verweigert. Dafür gabs Eis und Bonbonregen und Fanta aus der Flasche und abends dann noch Kuchen. Ein herrliches Leben, oder? 

6.5.07 21:03


Alkoholfreies Bier

Gestern ging's ums Essen, heute ist das Trinken dran. Am Nachmittag war Kindergeburtstag angesagt, meine Nichte feierte auf einem Spielplatz, dazu wurde gegrillt.

Wie es der Zufall so will (sofern man denn an Zufälle glauben mag), hatte ich mich gestern abend über das alkoholfreie Bier von Jever unterhalten und gehört, dass es nicht so toll schmecken soll. Das von Becks sei besser.

Heute stand nun das Jever dort. Und da ich mir gern meine eigene Meinung bilde, habe ich es auch probiert. Als ich nach den ersten Schlucken mein Gesicht verzog, meinte mein Schwager nur lapidar: "Ja, ich habe schon gehört, dass das von Jever nicht so gut ist. Das Becks soll viel besser sein."

Witzig nur, dass die Person von gestern und mein Schwager knapp 400 km voneinander entfernt wohnen, sich überhaupt nicht kennen und doch fast das Gleiche zu mir sagen. 

29.4.07 21:14


Bratwurst

Heute muss ich wieder mal übers Essen schreiben... Vorhin war ich bei einem dörflichen Event, Einweihung des neuen Brunnens am Mühlenteich, ermöglicht durch den Förderverein des Dorfes, Bauzeit nur ein Jahr.

Und weil es so schön war, gab der Förderverein auch Bratwurst und Getränke aus. Da ich den ganzen Tag noch nichts Ordentliches gegessen hatte, war die Vorfreude auf diese Wurst riesengroß. Und sie sah auch gut aus, wie sie da neben dem Senf auf der Pappe lag.

Machen wir es kurz: Der Hunger treibts rein und die Limo spülts runter. Ich bin verwöhnt von Thüringer Bratwürsten und gutem Born-Senf, was anderes geht nicht (mehr).
Selbst die Kinder haben ihre Würste nicht aufgegessen und sich lieber ans Toastbrot gehalten. Brötchen gabs auch nicht dazu. Kennt man hier nicht.

Das nächste große Event nach dem Café-Geburtstag wird ein Thüringentag werden. Das steht schon länger fest - heute wurde die Dringlichkeitsstufe nochmals erhöht!

 

28.4.07 22:06


Lebensweisheiten

Leben ist das, was passiert, während du noch planst... (den Verfasser habe ich vergessen). Okay, ich plane nicht mehr. Heute abend wollte ich weggehen, am Montag für drei Tage an die Nordsee fahren.

Jetzt ist ME weggefahren, er ist auf dem Weg nach M. Und ich werfe alle Pläne über den Haufen und organisiere wieder einmal neu. Ist eigentlich wie immer: Verlass dich nur auf dich und dein eigenes Netzwerk, dann klappt das auch... *lach und kopfschüttel*

Und bei der Entscheidungsfindung bin ich immer noch nicht viel weiter, die See wäre vielleicht dabei ganz hilfreich gewesen...

24.3.07 17:25


Liebgewonnen - Sprachschätze

Dann machen wir mal weiter mit den Schätzen der letzten Jahre, angefangen bei den Uhrzeiten:

"Viertel, halb, dreiviertel" und dazu noch "Halb um" (na, wer kann das alles übersetzen?)
"Lass uns bei die Schafe gehen!" (ohne Kommentar)
"Brotsche"
"Radeberre"
"Donderglumbn" (leider kann ich es nicht besser be"schreiben" )
"Haffdorsch" und "Grenobbel" (auf die Übersetzung dieser Ortsnamen wäre ich nie von alleine gekommen), dagegen ist "Äörft" noch richtig einfach
"Eierkuchen" und "Pfannkuchen", diese Kleinigkeiten können der Beginn von sehr netten e-mails und Freundschaften sein!
Mal sehen, ob ich das "Hidrabraddl" hinbekomme (richtig so?)
Dann noch das obligatorische "No"

Und der Rest fällt mir ein, sobald ich den Eintrag veröffentlicht habe... *lach*

18.3.07 20:42


Liebgewonnen

Fast fünf Jahre lebe ich schon hier, noch knapp drei Wochen, dann ziehe ich weiter. Diesmal mit sehr gemischten Gefühlen und sooooo viel Trauer und Wehmut im Herzen. Und ich habe hier so viel gelernt und ausprobiert, nicht nur im kulinarischen Bereich. Aber das Essen und Trinken ist am einfachsten. Wobei nicht alles meinen Geschmack trifft.... *lach*

Steak au four
Letscho
Jägerschnitzel
*gg*
Thüringer Klöße bzw. ihre Herstellung
Rotkäppchen (soooo lecker, der einzig wahre Sekt!)
Becherovka
Pfeffi
(zum Festhalten, hilft bei Schwindelgefühlen... *lachlaut*)
Rostbrätl
Knusperflocken
und Nudossi
Nougattütchen
LPG-Kuchen
Filinchen

Ossis (damit sind Brötchen gemeint - fragt meinen Lieblingsbäcker!!)
Maggi zu Ei
(hartgekocht)
Kochklops (ich kannte zwar das Gericht, aber nicht diese Bezeichung)

Und da ich jetzt bestimmt jede Menge vergessen habe, dürft Ihr mitmachen!

16.3.07 20:37


Wachsen II.

Okay, die Nacht blieb nicht trocken. Um 2.15 Uhr kam ein kleiner Mann zu mir gedackelt, ließ sich umziehen und wollte dann nur noch in meinem Bett weiterschlafen.
An und für sich ist das ja okay, schließlich ist die Bettseite von ME frei.

Doch der jüngste Sohn gehört zur Kategorie "Kuschler und Drängler". Fest in meinen Arm, gut an meine Seite geschmiegt, seine Füße auch noch mit mir verknotet. Dann kann er ruhig schlafen. Und ich mich nicht mehr gut bewegen.

Da war das Weckerklingeln um 6.30 Uhr schon fast die Erlösung... *lach* 

16.3.07 16:49


Wachsen

Meine Baby wird groß. Der Jüngste will heute nacht ohne Windel schlafen. Zweimal ist er schon auf gewesen, um fast schlafend zur Toilette zu wanken. Mal sehen, wie der Rest der Nacht verläuft.
Daumen werden natürlich gern genommen!
15.3.07 23:09


Wünsche

Ich bin immer wieder aufs Neue erstaunt, wie schnell und einfach manche Wünsche beim Universum erfüllt werden. Heute auch wieder, und zwar innerhalb von ca. 20 Minuten. Sagenhaft...
10.3.07 21:03


Kontrolle ist notwendig

Wieder gelernt: Man sollte die Kontoauszüge immer genauestens kontrollieren. Dann stellt man vielleicht irgendwann fest, dass das Gehalt für 2006 immer in der Mitte des laufenden Monats gezahlt wurde. Und nicht erst Mitte des Folgemonats.

Dadurch kann man vermeiden, dass man im Februar 2007 ein volles Gehalt noch einkalkuliert, das aber nie auf dem Konto auftauchen wird. Weil es nämlich schon im letzten Monat gezahlt wurde.

Freundlicherweise ist der Arbeitslosenantrag seit vorgestern endlich bei der zuständigen Behörde gelandet... Ich bin so enttäuscht, ich habe keinen Bock mehr, ständig auf alles aufzupassen, bei allem hinterher zu sein, überall ein Auge drauf zu haben.

Ich möchte mich einfach mal auf etwas VERLASSEN können. Und gern ein wenig abgeben, an Kontrolle, an Verantwortung, an Mitdenken. Es ist so anstrengend....

1.3.07 19:35


Dolmetschen

Wieder was gelernt: Wenn ein Mann dich fragt, ob du mal mit ihm was trinken gehen würdest, dann bedeutet das nicht automatisch, dass er was von dir will. Es kann auch sein, dass er dich um deine Hilfe bittet. Indem du ihm was über das Wesen von Frauen erzählen sollst....

Und bezüglich eines anderen Dates schicke ich jetzt mal wieder eine Bestellung ab. 

28.2.07 18:16


Rückblick

Man muss das Leben vorwärts leben, kann es aber oft
erst im Rückblick verstehen.
 
Ich bin schon gespannt, welche Rückblicke auf die momentane Situation in naher oder ferner Zukunft folgen.
26.2.07 18:19


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung